DER GARTEN

FINDEN SIE ERHOLUNG IM FREIEN

TERRASSE MIT RHEINBLICK

Auf der Terrasse im 1. Stock stehen zwei grosse Tische mit vielen Stühlen und mehrere Sonnenliegen. Von hier ist der Blick auf den Rhein und die über 100 Meter hohen Felsen am gegenüberliegenden Ufer fantastisch.

FLOWFORM KASKADEN

Direkt neben dem Haus sind drei verschiedene FLOWFORM Kaskaden von dem englischen Künstler John Wilkes installiert worden. Durch seine Acht-förmigen Bewegungen in den FLOWFORM Becken wird das Wasser, das in die Teiche fließt, aufgewertet. Im Bachlauf, der über das eigene Grundstück führt, wurden drei FLOWFORMS integriert.

IM JUNI 2002 WURDE DIE ROMANTISCHE BURGENLANDSCHAFT IM OBEREN MITTELRHEINTAL IN DIE „WELTERBE“ LISTE DER UNESCO AUFGENOMMEN. DIE „LORELEY“, DER 132 METER HOHE SCHIEFERFELSEN UND ST. GOAR MIT DER GRÖSSTEN BURGRUINE „RHEINFELS“ SIND EIN TEIL DAVON.

DER EIGENE WALD

Die Pflege des 5 Hektar grossen Grundstücks erfolgt nach den Empfehlungen der Permakultur. Teiche und Tümpel mit Wasserpflanzen wurden angelegt, viele Obstbäume und Beerensträucher gepflanzt. Direkt an der Felswand hinter dem Haus beginnt der eigene Wald in Hanglage, teilweise mit terrassierten Obstbaum Pflanzungen.

RHEINPANORAMA OHNE ENDE

Direkt oberhalb von St. Goar befindet sich die grösste und grossartigste Burgruine „Rheinfels“ mit unterirdischen Tunneln zur Besichtigung.

Die Wegbeschreibung für 5 Rundwanderwege, die von St. Goar ausgehen, können als PDF Datei von www.wanderfreunde-stgoar.de heruntergeladen werden: „Mythos Loreley“: 1. BURGWEG 17 km in 4 Stunden, 2. HÖHENWEG 12 km in 3 Stunden, 3. PANORAMAWEG 8 km in 2,5 Stunden.

„Werlauer Schweiz“: 4. MÜHLENWEG 11 km in 3 Stunden, 5. ERZWEG 13 km in 3 Stunden.

Auf www.outdooractive.com finden sie zusätzlich die Wegbeschreibung zum RHEINBURGENWEG 04 Etappe Oberwesel – St. Goar in 3 Stunden.

Checken sie das Programm auf www.loreley-freilichtbuehne.de für wechselnde Konzerte von Rock bis Klassik in den Sommermonaten.

Das spektakuläre Feuerwerk findet alljährliuch in St. Goar am dritten Samstag im September statt: www.rhein-in-flammen.com

Linke Grafik: „Loreley“, George Grosz, Museum Ludwig Köln

© Rheinisches Bildarchiv Köln
Online buchen